Chronik Schalke-Tigers Lüdenscheid

Gerade in schweren Zeiten zeigt sich die tiefe und wahre Zuneigung. Im Jahr des ersten Bundesligaabstieges gründeten sich, in der Gaststätte "Zum Hochhaus", die " Schalke - Tigers Lüdenscheid ". Ihr Interesse und die Liebe zum FC Schalke 04 wurde am 06. Januar 1981 durch die Vereinsgründung manifestiert.                                                          Zum ersten Vorsitzenden wurde Rüdiger Kopatz gewählt.

Neben den ständigen Besuchen der Heim- und Auswärtsspiele war eine aktive Fußballmannschaft fester Bestandteil des Vereins. Etliche Erfolge sind anhand vieler Pokale zu bewundern. In den frühen 90er Jahren wurde dann die aktive Mannschaft aufgegeben.

Ein wöchentlicher Stammtisch, sowie Kegelabende, Vatertagswandern mit anschließender Grillfete und Weihnachtsfeier runden das jährliche gesellschaftliche Vereinsleben ab.

Die in den 80er Jahren begonnenen ausgiebigen Vereinsfahrten verstärkten noch das Gemeinschaftsgefühl der Tigers. Zuerst innerhalb Deutschlands wie z.B. Damp, dann später zu den europäischen Metropolen Paris, London und Prag, gefolgt von Wochenreisen nach Ungarn, Bulgarien und in die Türkei.

Ulrich Hadert übernahm 1985 die Position des Vorsitzenden.

Die Jahre 1996 und 1997 wurden extrem durch den UEFA CUP geprägt. Selbstverständlich die tollen Spiele im Parkstadion, aber auch besonders die Auswärtsspiele in Brügge, eine Woche Teneriffa und Mailand waren absolute Höhepunkte. Endlich wurde der erste internationale Triumph, am 21. Mai 1997, durch einen Sieg über Inter Mailand erreicht.

"Wir schlugen Roda, wir schlugen Trabson, den FC Brügge sowieso, Valencia, Teneriffa, Inter Mailand das war`ne Show."

Die Tigers treten 1997 dem Schalker-Fan-Club-Verband bei.

Immer wieder standen Besuche bei der leider inzwischen eingestellten Fernsehsendung, Veltins Bundesligamagazin " Auf Schalke " im DSF auf dem Programm.                 Super Stimmung vor, während und besonders nach der Sendung.

2000 -  Erwerb des Arena- Bausteins

Vereinsfahrt Januar 2000, eine Woche Begleitung der Profimannschaft unseres            FC Schalke 04 ins türkische Belek, mit Besuch der Testspiele und natürlich die obligatorische „Blau-Weiße Nacht“ mit Spielern und Offiziellen.

Im Mai 2000 Besichtigung der Veltins Brauerei mit anschließendem Umtrunk, die Schützenhalle in Grevenstein erbebte.

Erwerb eines Bausteines in der neuen Arena "Auf Schalke". Hier sind sie in Stein gehauen, die Schalke - Tigers aus Lüdenscheid.

Besichtigung und Führung durch die Baustelle der neuen Arena mit anschließendem Besuch des neuen Schalke Museums.

 

2001 – 20 Jahre Schalke-Tigers

Das 20 jährige Vereinsjubiläum wurde am 06. Januar 2001 in Rahmen einer großen Vereinsfeier durchgeführt. Neben rund 80 Personen, Sponsoren und Freunden gab sich auch Arthur Saager von Schalke 04 die Ehre. Blau und Weiß wie lieb ich Dich, bis in die frühen Morgenstunden.

Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin. 29 Jahre nach dem letzten Triumph holt der FC Schalke 04 den 3. DFB Pokalsieg. Am 21. Mai 2001 gewinnt Schalke 04 im Olympiastadion mit 2:0 gegen Union Berlin. Eine Hauptstadt in Blau-Weiß und die Tigers mitten drin.

Die Einweihung der neuen Arena "Auf Schalke". Eine schöne Erinnerung an die Eröffnung des modernsten Kulttempels in Deutschland.

Die Jahreshauptversammlung 2002 ergab die Wiederwahl unseres langjährigen Vorsitzenden Uli Hadert, die weiteren Vorstandsämter bekleiden Lothar Nüsken als Kassierer und Jürgen Tielke als Pressesprecher.

Die Satzung wurde überarbeitet und neu fixiert.

 

2002 - Besuch von unserem Charly & neuer Tigerdress

Zum Winterfest 2002, exakt am 21. Vereinsjubiläum, erfüllt sich dann der lang erhoffte Besuch von Charly Neumann und Rolf Rojek. Endlich haben sie den Weg in die Bergstadt Lüdenscheid zu den Schalke - Tigers gefunden. Super Stimmung und ein tolles Programm waren ein würdiger Rahmen für dieses Ereignis.

2002, die Tigers kleiden sich neu ein.                                                                    Anschaffung neuer Caps, T-Shirts und Sweatshirts.

"Wir haben den DFB Pokal und wir scheiß.. auf den Meister". So lautete das Motto beim grandiosen 4:2 Sieg über Vize-kusen. Titelverteidigung und 4. DFB Pokalerfolg am 11. Mai 2002 vom FC Schalke 04. Die Tigers feiern mit 40.000 Fans in ganz Berlin.

Vereinsfahrt 2002. Leinen los; im Oktober wagten sich die Tigers aufs Wasser. Wir charterten ein Boot in Holland, mit dem wir über die Grachten und Kanäle bis nach Amsterdam fuhren. Eine besondere Vereinsfahrt nahm ihren Lauf, siehste - geht doch.

2003 – Das Regionaltreffen & Tigerfahnen

 

Ja wir verreisen… . Im April 2003 ging die Vereinsfahrt mal wieder in die Türkei.

Kemer, man kann es fast einen Aktivurlaub nennen, so viel sportliche Wettkämpfe bestritt man. Überall schlug man sich nach besten Kräften und Möglichkeiten.

 

Im Herbst 2003 mal wieder Kultur!!!

Besichtigungstour von einem Weltunternehmen „VELTINS“

Einfach immer wieder schön und vielen Dank für die super Bewirtung!

 

Jetzt haben wir auch unsere eigenen Fahnen - November 2003.

Die Tigerfahnen sind da, einfach gigantisch.

 

Regionaltreffen Dezember 2003

Die bisher größte Veranstaltung der Lüdenscheider Tigers am 8.12.2003 in der Herscheider Gemeinschaftshalle wird souverän gemeistert. Stimmung pur, ein tolles Rahmenprogramm und hochrangige Gäste vom FC Schalke 04. Sven Vermant und Jochen Seits aus dem Profi-Kader, Vorstand des SFCV und Manager Rudi Assauer.

Rudi Assauer nimmt die Ehrenmitgliedschaft bei den Schalke-Tigers an.

 

2004 - 100 Schalker Jahre

 

Der FC Schalke 04 spielt im Nattenbergstadion gegen Rot-Weiß Lüdenscheid.

Zum 100 Bestehen unseres FC Schalke 04 fand exakt am 04.05.2004 natürlich auch bei uns eine Vereinsfeier statt.

Die Tigers feiern in Ihrem Vereinslokal „Zum Hochhaus“ das Highlight des Jahres.

Selbstverständlich ist man auch zu den offiziellen Feierlichkeiten in der Arena zugegen und lässt den Mythos „SCHALKE“ erbeben!

 

Ein außergewöhnliches Jahr ist vergangen. 100 Schalker Jahre liegen hinter uns.

Viele Erfolge liegen vor uns.

Dies war der Tenor zur Jahreshauptversammlung 2005.

Uli Hadert ist 20 Jahre Vorsitzender der Tigers.

Die anstehenden Vorstandswahlen brachten die erwarteten Wiederwahlen.

Vorsitzender Uli Hadert, Kassierer Lothar Nüsken und Pressesprecher Jürgen Tielke.

 

2005 – Die Tigers endlich digital & die eigenen Schals

 

Nach viel Arbeit ist es endlich geschafft. Die Tigers digital.

Die Homepage www.schalke-tigers.de wird im April 2005 ins Netz gestellt.

Torsten Funke und Jürgen Tielke betreuen die Homepage und freuen sich über jeden Eintrag ins Gästebuch.

 

Auch die obligatorische Vereinsfahrt 2005 stand wieder an.

Mal wieder nach Ungarn, ein alt bekanntes Ziel, aber immer wieder eine schön ausgelebte Gemeinschaft der Tigers. Einfach ein gutes Gefühl.

 

Wir haben zwar schon etliche Schals, aber jetzt haben wir Tiger-Schals.

Die Fanclubkollektion wurde im April 2005 endlich um die Schals erweitert.

UNSER LEBEN – UNSERE LIEBEN – UNSER STOLZ – TREU BIS IN DEN TOD

Unser Motto und unsere Philosophie, so steht sie auch auf den Schals!

 

2006 - Das Jubiläumsjahr 25 Jahre Tigers

 

Die Zeit lässt sich nicht aufhalten, das Jahr 2006 stand an.

Das heißt 25 Jahre Schalke-Tigers Lüdenscheid, exakt zum Gründungsdatum am         06. Januar um 19:04 Uhr stieg die Jubiläumsfete im Falkenheim.

Sponsoren, Gäste, Freunde und ganz viele Tiger machten die Nacht zum Tage.

 Zum Jubiläum gönnte sich der Verein ein AI-Wochenende im Frühjahr.

Hotel Weserblick.

Ein nobles Hotel, 3 Tage fest in der Hand der Tigers.

Es wird allen in besonderer Erinnerung bleiben;

ob dem ersten „goldenen Förster“, oder dem der „fast“ immer schläft.

Feier, feiern und nochmals feiern. Gerne, oft und ausgiebig.

„…und wenn et dunkel wird und Dich der Tiger beißt,

dann weißte erst wat Schalke heißt“.

 

Eine feste Größe wird installiert.

Die Tiger setzen zu jedem Bundesligaheimspiel einen großen Bus ein.

Jetzt muss keiner mehr alleine zur Arena fahren.

Natürlich sind die Stimmung und der Service im Bus auch bestens.

 

2007 -  Der Umbruch & 10 Jahre Tiger im SFCV

 

Da der SFCV ja nur die Jahre als Mitglied im Dachverband zählt, auch hier das erste kleine Jubiläum. Die Ehrung in der Arena, vor einem Heimspiele, wurde aus verkehrtechnischen Gründen leider verpasst.

 

Auf unserer Homepage hat Torsten Funke ein eigenes Forum eingerichtet.

Viel Mühe, aber die Arbeit hat sich voll gelohnt.

 

Frühjahr 2007 dann ein entscheidender Schritt!

Die Tigers machen sich selbstständig.

Nach 26 Jahren verlassen die Tigers ihr Vereinslokal und ziehen in eigene angemietete Räumlichkeiten um. Umbauen, umbauen und noch mal umbauen.

Aber es wurde fertig und ist nun ein kleines Schmuckstück.

Unser neues Domizil in der Albrechtstr. 6, in Lüdenscheid.

Das Vereinsleben wird umfangreicher und die Teilnahme an den Clubabenden steigt.

Sehr positiv ist, dass immer mehr Ehepartner und Kinder dabei sind.

Wir sind halt eine große Familie.

 

2008 - Das Ende einer Ära & das neue Vereinsheim

 

Die Jahreshauptversammlung im Januar brachte eine grundsätzliche Veränderung im Vorstand. Unser langjähriger Vorsitzender Ulrich Hadert steht nach 23 Jahren nicht mehr zur Verfügung. An dieser Stelle möchten wir Uli nochmals für all seine Arbeit danken, die meisten ahnen auch heute nur, wie viel Uli wirklich gemacht hat.              Last Euch gesagt sein: Er hat noch mehr gemacht! DANKE ULI!

 

Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus.

Dem neuen Vorsitzenden Jürgen Tielke,

Ihm stehen zur Seite Torsten Funke, Lothar Nüsken,

Uwe Schwenck und Dominik Schwenck.

 

Trainingslager der Profimannschaft im Januar2008 in Belek,

natürlich sind die Tiger wieder mit dabei.

Im Flieger mit der Mannschaft und eine super Woche in der sonnigen Türkei.

 

Erstmals erreichte der S04 das CL-Achtelfinale, der Gegner der FC Porto.

Was machen die Tigers? Eine Woche schweres Auswärtsspiel in Porto.

2 Minuten nach der Auslosung stand die Buchung.

Feiern, Kultur, Portwein, Sonne und Super Bock.

Eine geile Woche, ein schei… Spiel, aber ein super Ende.

Elfmeterschießen; Neuer hält 2 Elfmeter und wir stehen im Viertelfinale.

Aber Barca war zu stark,

da nutzte auch die zahlreiche Unterstützung der Tigers in Barcelona nichts mehr.

 

Sommerpause, da ist doch Zeit für eine Tagesfahrt.

Amsterdam ist immer eine Reise Wert. Grachtenfahrt, Coffeeshop und Vergnügungsviertel, für jeden war was dabei.

 

Die Tigers haben ab 2008 wieder eine aktive Fußballmannschaft und nehmen an einigen Turnieren von befreundeten Clubs teil.

Die komplette Einkleidung wurde von Sven Zylakowski übernommen,

unserem Malermeister mit Ideen!

 

Bauvorschriften und seine Tücken.

Das vor eineinhalb Jahren bezogene Vereinsheim muss im Sommer 2008 aufgegeben werden! Aus bautechnischen Gründen wird der gesamte Gebäudekomplex in der Albrechtstraße geschlossen. Was nun? Das Ende der Tigers?

NEIN !!!

 

Das NEUE Vereinsheim

Die Schalke-Tigers übernehmen eine leer stehende Gastronomie.

Wieder heißt es anpacken und renovieren.

Aber am 09. August 2008 ist es soweit.

Eröffnung des eigenen Vereinsheimes der Schalke-Tigers!

Eine tolle Fete bis weit nach Mitternacht.

Viele, viele Gäste, Sponsoren, befreundete Fanclubs

und natürlich die Presse, waren vor Ort.

Sie alle bestaunten das neue Vereinsheim, über dessen Fassade das große Schild „Vereinsheim Schalke-Tigers Lüdenscheid“ prangert.

 

Ab September 2008, der eigene Vereinswimpel.

Es wurde Zeit, dass auch er gefertigt wurde.

 

Zur Eröffnung des Vereinsheimes hatte es leider nicht geklappt,

aber am 14. November 2008 hatten die Tigers hohen Besuch.

Der Präsident von Schalke 04 „Josef Schnusenberg“

und der Bürgermeister von Lüdenscheid „Dieter Dzewas“

gaben den Tigers die Ehre.

Josef Schnusenberg nimmt die Ehrenmitgliedschaft bei den Schalke-Tigers an.

 

Die Räumlichkeiten des neuen Vereinsheimes werden bestens angenommen.

Karneval, Vatertag, Oktoberfest, Weihnachtsfeier, Sylvester und so manch anders Event finden hier den würdigen Rahmen.

 

2009 – Sky im Vereinsheim

 

Wenn man schon nicht zur Arena kann, dann muss man doch wenigstens Fernsehen.

Die Schalke-Tigers leisten sich ab 2009 die Premiere / Sky Sportsbar.

Ein weiterer Eckpfeiler im System der Tigers.

Alle Schalker sind herzlich eingeladen im Kreise der Daheimgebliebenen mitzufiebern.

 

Unsere Tiger-Fußballmannschaft hat sich immer besser eingespielt.

Man meldete im Juni 2009 zum Hallenmaster des SFCV.

Immerhin ein stolzer 4. Platz.

Turnier Dezember 2009 in Halver, man steigerte sich weiter,

Sieg! Es wird das erste Turnier gewonnen. Sieg!

 

2010 – Entspannung in Ungarn

 

Im Sommer 2010 stand mal wieder die beliebte Fanclubfahrt an.

In Ungarn war man zwar schon, aber es ist doch schon 5 Jahre her.

Eine tolle Woche, eine tolle Gemeinschaft.

 

2011 -  30 Jahre Schalke Tigers Lüdenscheid

 

Die JHV im Januar 2011 brachte eine grundlegende Veränderung im Vorstand

Der neue Vorstand

1.Vorsitzender Jürgen Tielke; 2. Vorsitzender Kai Bahr

Kassierer Lothar Nüsken; Schriftführerin Nicole Zander

 

Natürlich begleiten die Tigers die Profimannschaft des S04 zu den Auswärtsspielen in der Champions League, leider das Aus im Halbfinale.

Aber trotzdem tolle Spiele und Ziele.

Lyon - Tel Aviv – Lissabon – Valencia – Mailand – Manchester

 

Das Vereinsheim wir immer mehr zum Treffpunkt der Schalker.

Auf der Anreise zu einem Heimspiel in der Veltinsarena machen befreundete Fanclubs einen Zwischenstopp im Vereinsheim.

Die Freunde aus der Kurpfalz und Nordbaden besuchen uns schon das 2. Mal.

Sie wurden zünftig mit Schweinshaxen und frischem Kraut gestärkt.

Danke und kommt jederzeit gerne wieder.

 

Berlin ist immer eine Reise Wert.

DFB Pokalendspiel  Duisburg : Schalke 04

Wieder ist es der 21. Mai, einfach ein gutes Datum.

Schalke siegt mit 5:0 und wird zum 5. Mal DFB Pokalsieger

Eine geile Fahrt, ein geiles Spiel, die Tigers im Taumel.

 

Sieg im Supercup 2011

Die neue Saison fängt gut an.

23. Juli, Schalke schlägt die Zecken 4:3 n.E.

Die Arena tobt und mittendrin die Tigers.

 

Jubiläumsfeier am 6. 8. 2011

Die Schalke-Tigers feiern Ihr 30 jähriges Jubiläum mit einen Tag der offenen Tür.

250 Gäste geben den Tigers die Ehre und lassen es im Vereinsheim richtig krachen. . Unter ihnen auch Mitglieder von den befreundeten Fanclubs aus Werdohl. Letmathe, Kierspe, Plettenberg und Hagen. Viel Spaß hatten die bunt gemischten Gäste, aber am besten kam die große Tombola an. Die Lose waren schnell vergriffen, denn es gab super Gewinne. Der Hauptpreis, ein Netbook im Wert von rund 300 €, wurde von Computerhilfe-MK.de Torsten Funke gestiftet. Unterhalten und ihr Geschick beweisen konnten sich die Besucher mit Schüssen auf die Torwand, am Nagelbalken und beim Bierkrugschieben. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Natürlich gab es Leckeres vom Grill, selbst gemachte knackige Salate, frische Waffeln und verdurstet ist sicherlich auch keiner, schließlich gab es frisches Veltins vom Fass.

 

2012 – 5 Jahre Vereinsheim

 

Um die Attraktivität des Vereinsheimes weiter zu steigern wurde ein Dartautomat angeschafft. Regelmäßige Dartabende bereichern ab nun das Vereinsheim.

Keine Perfektion, der Spaß steht natürlich im Vordergrund.

 

Im Mai hieß das Ziel unserer Vereinsfahrt Griechenland. Für 1 Woche war das Athos Palace auf der Halbinsel Chalkidiki die Heimat der Schalke-Tigers.

Sonne, Ausflüge, Vodka-O zum Frühstück und die Bowling Einlagen waren sicherlich die Höhepunkte der Tour.

 

Die erstmals durchgeführte Halloweenparty war ein absoluter dekorativer Knaller.

Das ganze Vereinsheim gruselig – skurril & voller Spinnweben. Viele Mitglieder maskiert und toll verkleidet. Ein schaurig schöner Abend.

 

Der nächste Winter steht vor der Tür, auch in der Arena ist es kalt, aber keiner sollte mehr fieren. Die Schalke-Tigers werden mit den großen superwarmen Adidas Stadionjacken ausgestattet. Natürlich prangert auf dem Rücken unser Tigerkopf.

 

2013 – Amsterdamfahrt & SOS Kinderdorf eingeladen

 

Bedingt durch die stetig steigende Zahl der Besucher zu den TV Übertragungen  wurde der zweite Großfernseher für das Vereinsheim angeschafft.

Auch weiter wurde in die Infrastruktur investiert.

Die neue Kühlgefrierkombi, der große Grill, die Außenpavillions und die Markise erhöhen die Flexibilität und die Einsatzmöglichkeiten in und um das Vereinsheim.

 

Im Frühjahr erfolgte die große Renovierung unseres Vereinsheimes!

Die Stunden wurden nicht gezählt, es waren verdammt viele. Helfende Hände gab es manche, aber der unermüdliche Einsatz von Kai Bahr und Rudi Kopatz sollten hier besonders erwähnt sein.

 

Ab dem 1.Mai 2013 greift auch im Vereinsheim das verschärfte Nichtraucherschutzgesetz! Ab sofort heißt es: „Geraucht wird draußen“!

 

Im Juni das Highlight, zum 2. Mal führte uns unsere Tagesfahrt nach Amsterdam. Natürlich stand auch diesmal wieder die obligatorische Grachtenfahrt und der Besuch von „De Walletjesa“ auf dem Programm.

 

Dann die besondere Aktion: Zum letzten Heimspiel hatten die Tigers eine Gruppe aus dem SOS Kinderdorf Sauerland eingeladen. Zusammen mit den Mitgliedern ging es im Fanbus zur Arena. Alle Gäste bekamen zuerst mal einen Tigerschal geschenkt, das Outfit muss ja stimmen. Die Eintrittskarten und natürlich eine entsprechende Bewirtung waren Ehrensache und rundeten das Paket ab.

Die Kinder und die Betreuer waren begeistert und haben sich nochmals per Email recht herzlich bedankt! Ein kleines Zitat aus dem Mail: „ … es war für uns alle ein tolles Erlebnis! Manchmal sind es diese Aktionen, die unseren Kindern zeigen, dass sie wichtig sind und dass Fremde zu Freunden werden“.

 

2014 – Bremen & Madrid

 

Alles läuft seinen gewohnten Gang. Die JHV bestätigt das erfolgreiche Vorstandsteam.

Vorsitzender Jürgen Tielke, Stellvertreter Kai Bahr, Kassierer Lothar Nüsken und unser liebe Nicole Zander, unser Mädchen für alles, wozu die Kerle keine Lust haben!

 

Das Vereinsheim bekommt eine neue Küche. Nicht nur, aber auch wegen der vielen Events ist sie natürlich ein wichtiger Bestandteil unseres Vereinsheimes.

So, jetzt ist sie neu und vom Allesfeinsten!

 

Natürlich begleiten wir, wie immer, auch dieses Jahr unsere Mannschaft zu den internationalen Spielen. Hier möchte ich einfach mal Madrid erwähnen. Eine Woche im Apartment im Herzen der Stadt an der „Plaza del Sol“. Real war zwar besser, „Estadio Santiago Bernabéu“ war toll, die Stimmung grandios und Madrid war einfach nur geil!

 

Aber auch in Deutschland ist es schön! Unsere Tagesfahrt führte uns dieses Mal in die Hansestadt Bremen. Nach einer Schifftour über die Weser ging es zur gemeinschaftlichen Nahrungsaufnahme in einen urigen Brauhauskeller. Dort gestärkt besichtigte man anschließend die Bremer Altstadt. Vor dem Roland erkannte man dann einheitlich und lautstark: „Was ist grün und stink nach Fisch – Werder Bremen“.

 

Die Mitgliederzahl übersteigt erstmals die 100 Marke!